Willkommen hier!
Was erwartet Dich?


Blog

Im Blog sortiere und kommentiere ich Aktuelles rund ums Thema Mobilität. Meist mit lokalpolitischem Fokus auf unsere „Stadt der kurzen Wege“ aka Düren und aus der Radfahrer-Perspektive heraus.

Aktuelle Beiträge:


Warum das?

Wer viel in Düren (oder – mit Ausnahmen – in jeder x-beliebigen deutschen Stadt) unterwegs ist und sich ein wenig für verkehrspolitische Themen interessiert, nimmt schnell eine seltsame Diskrepanz wahr:

Auf der einen Seite gibt es jede Menge politische Konzepte, Verträge, Gesetze und Sonntagsreden in Sachen Mobilität. Diese schreien unisono und von Jahr zu Jahr dringenderer nach grundsätzlicher Veränderung. Ständig ist die Rede vom Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik. Zumindest offiziell. Nennen wir das einfach mal den Beschluss zur Verkehrs– bzw. Mobilitätswende.

Auf der anderen Seite gibt es die Realität, also die tatsächliche Infrastruktur und die Realpolitik



Im Blog erhalten besonders diese Unstimmigkeiten zwischen dem verkehrspolitisch Versprochenen und dem wirklich Umgesetzten einen (öffentlichen) Raum.

Da der Blog im Laufe der Zeit ziemlich gewachsen ist, empfiehlt sich ggf. die Suchfunktion.


Nicht verschreibungspflichtig.
Einfach losfahren, wirkt sofort und nachhaltig!

Kommentare, Archiv & Padlet

Im Blog dürfen natürlich gerne Kommentare hinterlassen werden. Ich versuche zu antowrten oder rigoros zu sperren! 😉 Neben dem Blog ist diese Seite eigentlich nur ein öffentlich gemachtes Privat-Archiv. Die Padlets laden zum Mitmachen ein. Auch hier darf gerne gepostet werden. Unter den Links verbirgt sich eine (nicht abschließende) Liste zu diversen Konzepten, Gesetzen, Partei-Programmen etc..


Besorg Dir ein Fahrrad. Wenn Du lebst, wirst Du es nicht bereuen.

MARK TWAIN, US-AMERIKANISCHER SCHRIFTSTELLER, 1835 – 1910

Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.

ALBERT EINSTEIN ÜBER DIE RELATIVITÄTSTHEORIE, DEUTSCH-SCHWEIZERISCHER PHYSIKER UND NOBELPREISTRÄGER, 1879 – 1955

Das Fahrrad ist das zivilisierteste Fortbewegungsmittel, das wir kennen. Andere Transportarten gebären sich täglich albtraumhafter. Nur das Fahrrad bewahrt sein reines Herz.

IRIS MURDOCH, ANGLO-IRISCHE SCHRIFTSTELLERIN UND PHILOSOPHIN, 1919 – 1999

Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.

JOHN F. KENNEDY, 35. PRÄSIDENT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, 1917 – 1963

Alle jene, die ihr Leben kontrollieren und nicht nur reine Kunden und Konsumenten bleiben möchten – diese Menschen fahren Fahrrad.

WOLFGANG SACHS, DEUTSCHER FORSCHER, HOCHSCHULLEHRER UND UMWELTSCHÜTZER, *1946

Fahrräder mögen sich ändern, aber Radfahren ist zeitlos.

ZAPATA ESPINOZA, US-AMERIKANISCHER JOURNALIST, *1960

Regel für die Nutzung gendergerechter Sprache in diesem Blog:

Absolut willkürlich.